Die SonicR Strategie

Die SonicR Strategie stammt original aus diesem englischsprachigen Forumsbeitrag auf ForexFactory Dort kann man auch die Indikatoren dazu downloaden. Die englische Beschreibung ist sehr umfangreich und etwas verwirrend, daher möchten wir diese wirklich Erfolg versprechende Strategie auf deutsch erklären.

Die Indikatoren

1) QQE: ein vom RSI abgeleiteter Oszillator 2) CCI: ist ebenfalls ein Oszillator, der Ihnen die Trendrichtung vorgibt. Periode 63 3) NVO: Zeigt das Tradevolumen einer Kerze an. 4) EMA89 5) ZZFractal (Optional): Hilft Ihnen eine Welle zu erkennen 6) TRO Tunnel Dragon: Sonic nennt ihn “Sonic Dragon”. Er besteht aus drei 34erEMAs: die obere wird angewendet auf high, die mittlere auf close und die untere auf low. Dieses System folgt Wellenbewegungen in Kombination mit einem Ausbruch aus Dragon-Kanal. Die Wellenbewegungen sind sehr einfach zu erkennen. Für einen Long-Einstieg braucht man Tief und ein folgendes Hoch. Danach sollte ein höheres Tief als das vorherige kommen. Steigt der Kurs nun weiter, geht man davon aus, dass ein neues Hoch gebildet wird. Das Erkennen von Wellenmustern wird durch den ZZ Fractal A Indikator sehr erleichtert. Wenn nun eine solche Wellenbewegung zusammen mit einem Ausbruch aus dem EMA –Kanal stattfindet, ist dies ein Signal. Es muss allerdings noch mit den anderen Indikatoren gefiltert werden: 1. Es sollte über der 89er Ema liegen. 2. Der QQE sollte über 50 liegen 3. Der CCI ist über 0. 4. Der NVO zeigt genügend (über 0)Volumen an. Und im absoluten Idealfall zeigt auch der Kanal nach oben. Keine Angst, diese Gelegenheiten kommen öfters vor als gedacht.   Es MUSS gewartet werden bis die Signal gebende Kerze auch über dem Tunnel schließt, dann wird eine pending Order 2-3 Pips über das Hoch dieser Kerze gelegt (Spread beachten). Der SL kommt immer unter den Kanal, am besten auch unter das letzte Tief, das muss jeder Trader nach seiner Positions- und Kontogröße selbst entscheiden. Der TP wird nach Widerständen, Fibonacci-Linien und/oder Pivots festgelegt. Für einen Short-Einstieg gilt selbstverständlich das Umgekehrte. Vorsicht ist wie immer bei trendfolgenden Systemen innerhalb einer Seitwärtsbewegung angesagt. Der beste Timeframe für diese Strategie ist lt. Erfinder M15.

 

4 Responses to Die SonicR Strategie

  1. Timo sagt:

    HAllo,

    habt ihr denn schon die neue Version von Sonic von 2012? Hierzu fehlt mir eine deutliche Erklärung. Die in Englisch ist nicht so richtig zu verstehen. Grüße

    • admin sagt:

      Hallo Timo, leider hab ich das Projekt hier etwas stiefmüttlerlich behandelt. Ich werd mal recherchieren wegen der neuen Version. Sobald ich was gefunden habe wird es veröffentlicht.

  2. Harald Friedrich sagt:

    Hallo,
    ic habe schon versucht den Admin dieser Seite zu erreichen. Nachdem die Anfrage zu Informationen über die neue Version des SOnicR schon seit Mai 2013 vorliegt und die Antwort dann fast vier Monate gedauert hat, wollte ich auch nochmals nachfragen, ob und wann man ggf. mit neuen Infos zum SonicR rechnen kann.
    Gibt es denn irgendwie die Möglichkeit auch mit dem „Erfinder“ der SonicvR Strategie Kontakt direkt aufzunehmen?

    Es wäre nett, wenn der Admin hier einen kurzen Zwischenbescheid geben könnte, ob sich das neue, überarbietete System bewährt hat, wie dies überhaupt aussieht (wo die Änderungen/Verbesserungen sind) und vielleicht auch, ob dieses System is wesentloichen Punkten auch als EA machbar wäre.

    Ein herzliches Dankeschön einmal vorab für die Bemühungen.

    Beste Grüße

    Harald Friedrich

    • traderztom sagt:

      In den nächsten Tagen werde ich hier die neue Version von Sonic R 2014 zur Verfügung stellen. Inclusive der neuen Templates für MT 4

      Thomas

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Powered by WordPress | Designed by: theme for wordpress | Thanks to Tim McGraw Tour, Körkortsteori and Wicked Fort Lauderdale