Daytrading lernen

Als Daytrading bezeichnet man das schnelle Kaufen und Verkaufen von Wertpapieren, Aktien und Devisen über ein Online-Depot. Das Ganze funktioniert nur, da die gekauften Werte in Echtzeit ins eigene Depot gebucht werden.
Sie sind somit direkt wieder verfügbar und können dann ebenso schnell wieder verkauft werden. Wenn sich die Marktsituation zu eigenen Gunsten entwickelt, kann man sofort wieder mit Gewinn verkaufen.

Natürlich ist es leicht, einfach mal einzusteigen. Einen Broker der Wahl aussuchen ein Tradingkonto eröffnen, einzahlen und fertig. Und schon geht es los. Die ersten Trades sind platziert und meistens endet das im Desaster. Warum? Nun genau wie im Job ist es wichtig, etwas Zeit in die Ausbildung zu investieren.

Dieser schnelle Handel ist natürlich auch mit einigen Risiken verbunden. Denn so schnell, wie man in den Gewinn kommen kann, geht es eben auch in die Verlustzone. Hier sollte man sich auch als privater Trader ein fundiertes Grundwissen aneignen. Auch die von den meisten Online-Brokern angebotenen Demo-Konten sind eine gute Basis zum Erlernen und Festigen Trading-Grundlagen.

Neben dem Einrichten eines Demo-Kontos sollte man sich als privater Trader auch noch um eine eigene Ausbildung bemühen, um das Daytrading zu erlernen. Denn sicher haben Sie Ihren Job auch nicht an einem Tag erlernt. Für den Anfänger ist sicher der Einstieg in den Forex-Handel zu empfehlen. Im Forexbereich gibt es viele sogenannte Centbroker, bei denen man sich schon für 50 Euro ein Echtzeitkonto einrichten kann.

Wichtig wäre noch zu sagen, das Sie nie mit Kapital traden sollten, welches Sie für Ihren Lebensunterhalt brauchen. Denn es kann genauso schnell verloren sein, wie man eventuelle Gewinne einstreichen kann.

Und noch etwas erwarten Sie nicht gleich das Sie mit Trading schon morgen Millionär sind. Bis zu den Gewinnen, von denen Sie vielleicht leben können, ist es ein weiter Weg. Und ohne Selbstdisziplin und etwas Investition in die eigene Ausbildung wird es ein schwerer wenn nicht gar unmöglicher Weg zu Ihrem Trading-Erfolg.

Hier mal ein Video das Ihnen einen kleinen Einblick ins Daytrader-leben gibt. Viel Spaß dabei.

 

 

 

Hier gibt es nun auch den zweiten Teil der Reportage über das Day Trader Leben.

 
 

5 Responses to Daytrading lernen

  1. […] Daytrading lernen › trade-signale.de […]

  2. Seffen sagt:

    Aber ich denk es stimmt, was Albert Einstein einmal sagte: Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. Dieser Satz gilt auch beim Devisenhandel am Forex. Der Trader muss vor allem die übersicht haben und behalten können und seine Strategie so aufbauen, das er entscheidungsfähig bleibt.

  3. Seffen sagt:

    Aber ich denk es stimmt, was Albert Einstein einmal sagte: Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. Dieser Satz gilt auch beim Devisenhandel am Forex. Der Trader muss vor allem die übersicht haben und behalten können und seine Strategie so aufbauen, das er entscheidungsfähig bleibt.

  4. Steffen sagt:

    Aber ich denk es stimmt, was Albert Einstein einmal sagte: Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. Dieser Satz gilt auch beim Devisenhandel am Forex. Der Trader muss vor allem die übersicht haben und behalten können und seine Strategie so aufbauen, das er entscheidungsfähig bleibt.

    • admin sagt:

      Recht hast Du Steffen, als ich mit dem Traden begonnen hatte war ich völlig verzettelt und bin nie auf einen grünen Zweig gekommen. Erst mit der richtigen Strategie ( und die muss jeder für sich selbst herausfinden) ging es wieder vorwärts. Es muss einfach zu verstehen sein und nicht völlig überladen. Das gilt sowohl für die Charts als auch für das eigene Lernpensum.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Powered by WordPress | Designed by: theme for wordpress | Thanks to Tim McGraw Tour, Körkortsteori and Wicked Fort Lauderdale